Marokkanisches Fisch-Tajine-Rezept (Mqualli)

Inhaltsverzeichnis:

Marokkanisches Fisch-Tajine-Rezept (Mqualli)
Marokkanisches Fisch-Tajine-Rezept (Mqualli)
Anonim

Dies ist ein Rezept für eine klassische marokkanische Fisch-Mqualli-Tajine mit Kartoffeln, Tomaten und Paprika. Traditionell werden die Zutaten in einer Tajine oder tiefen Pfanne geschichtet und dann über einem Feuer oder auf dem Herd gekocht. Im Norden Marokkos werden Fischeintöpfe wie dieser in Tagras zubereitet, runden oder ovalen Tontöpfen, die Tajines ähneln, aber ohne konischen Deckel.

Mqualli ist ein Begriff, der sich auf Saucen aus Ingwer, Safran und Öl bezieht. Hier kommt der zusätzliche pikante Geschmack jedoch von frischen oder eingelegten Zitronen, Oliven und einer marokkanischen Marinade namens Chermoula.

Jeder feste, dicke Fisch kann verwendet werden - geschnitten oder ganz - aber Meeraalscheiben funktionieren am besten, weil es weniger Gräten gibt, mit denen man sich am Tisch auseinandersetzen muss. Schwertfisch, Dorado, großer ganzer Wittling und Wolfsbarsch sind weitere gute Möglichkeiten.

Zutaten

  • 2 Pfund fester Fisch oder Aal
  • 1 Charge Chermoula-Marinade
  • 2 Paprika, beliebige Farbe
  • 1/3 Tasse Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, in Ringe geschnitten, optional
  • 1 Karotte oder Stangensellerie, in dünne Stifte geschnitten
  • 2 große Kartoffeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • Safranfäden prise, zerbröselt
  • 2 bis 3Tomaten, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Zitrone, in dünne Scheiben geschnitten, oder 1 eingelegte Zitrone, geviertelt
  • Handvoll rote Oliven

Chermoula zubereiten und Paprika rösten

  1. Sammle die Zutaten.
  2. Chermoula-Marinade zubereiten. Die Hälfte der Chermoula aufbewahren und im Kühlschrank aufbewahren und die andere Hälfte mit Fisch mischen.
  3. Fisch abdecken und im Kühlschrank ruhen lassen, damit er zwei Stunden oder über Nacht marinieren kann.
  4. Paprika rösten, schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Oder alternativ rohe Paprika in Ringe schneiden. Beiseite legen.

Tajine machen

  1. Gieße Olivenöl in eine Tajine und verteile Zwiebelscheiben auf dem Boden. Sellerie- oder Karottenstangen in der Mitte kreuz und quer kreuzen, um ein Bett für den Fisch zu bilden.
  2. Kartoffelscheiben mit Ingwer, Salz, Pfeffer, Kurkuma und Safran mischen und Kartoffeln rund um die Tajine verteilen. Kartoffeln mit Tomatenscheiben belegen, dann reservierte Chermoula auf dem Gemüse verteilen.
  3. Fisch und seine Marinade in die Mitte der Tajine geben und Paprikastreifen dekorativ auf dem Fisch anrichten. Tajine mit Zitrone und Oliven garnieren und alles mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  4. Tajine abdecken und bei niedriger bis mittlerer Hitze 1 bis 1 1/2 Stunden garen, oder bis der Fisch und die Kartoffeln fertig sind. Soße bei Bedarf reduzieren, bis sie ziemlich dickflüssig ist.
  5. Tajine direkt aus dem Gericht servieren, in dem es gekocht wurde, mit marokkanischem Brot, um den Fisch und die Soße aufzuheben.

Tipps

  • Für den besten Geschmack lassen Sie dem Fisch Zeit zum Marinieren.
  • Wenn du das vorhastWenn Sie häufig Fisch-Tajine zubereiten, möchten Sie möglicherweise ein Stück Kochgeschirr aus Ton speziell für diesen Zweck reservieren, da der Ton im Laufe der Zeit den Geschmack und Geruch des Fisches und der Gewürze absorbiert.

Beliebtes Thema