Yakgwa, Rezept für koreanische Honigkekse

Inhaltsverzeichnis:

Yakgwa, Rezept für koreanische Honigkekse
Yakgwa, Rezept für koreanische Honigkekse
Anonim

Eines der beliebtesten und traditionellsten koreanischen Konfekte, Yakgwa, ist ein in Honig-Ingwer-Sirup getauchter frittierter Keks, der überall zu finden ist, von Lebensmittelgeschäften bis hin zu traditionellen Teehäusern. Diese Leckereien sind wie Blumen geformt oder in Quadrate oder rautenförmige Stücke geschnitten. Sie sind sehr süß und werden oft als Dessert serviert, anstatt als alltäglicher Snack gegessen zu werden. Obwohl unser Rezept Zeit und Geduld und etwas Geschick beim Braten und Einweichen der Kekse erfordert, wird die Mühe sehr entschädigt, wenn Sie sich hinsetzen und einen Bissen von diesen wunderbar zähen Keksen nehmen.

Weil es traditionell bei Zeremonien und besonderen Anlässen wie Hochzeiten und 60. Geburtstagen serviert wird, würde man annehmen, dass Yakgwa mit etwas zu übersetzen wäre, das mit Feiern zusammenhängt. Es bedeutet jedoch wörtlich "medizinisches Konfekt" - "Yak" bedeutet Medizin und "awa" steht für Konfekt oder Süßes. Da Honig, ein wichtiger Bestandteil der traditionellen koreanischen Medizin, einer der Hauptbestandteile ist, hat sich der resultierende Honigkeks seinen Namen verdient.

Yakgwa gibt es in großen, mittleren und kleinen Größen – es liegt am Koch, zu entscheiden, wie groß sie sein sollen. Wir haben festgestellt, dass kleine oder mittelgroße Kekse einfacher zu handhaben und zu braten sind.

"Das Warten auf diese Kekse lohnt sich. Mit genau der richtigen Menge an Süßevom Honig, der eigentliche Star der Show hier ist der Sesam. Der klebrig-süße Keks ist ein schönes Herzstück oder sogar ein Wochenend-Backprojekt. Ich habe keinen Zweifel, dass dieser Keks Ihr neuer Favorit wird." -Lauryn Bodden

Image
Image

Zutaten

Für den Keksteig:

  • 3 Tassen Mehl
  • 1/4 Tasse Sesamöl
  • 1/4 Tasse Honig
  • 1/4 Tasse Sake
  • 1/4 Tasse Wasser

Für den Sirup:

  • 1/2 Tasse Reismalzsirup
  • 1 Tasse Honig
  • 1 kleines Stück Ingwer, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

Zum Braten:

3 Tassen Pflanzenöl oder nach Bedarf zum Braten

Zum Servieren:

  • 1/4 Tasse Pinienkerne, gehackt
  • 1 Esslöffel geröstete Sesamsamen

Teig machen

Sammle die Zutaten.

Image
Image

Gib das Mehl in eine große Schüssel.

Image
Image

Fügen Sie Sesamöl hinzu und mischen Sie es von Hand. Reiben Sie das Mehl zwischen Ihren Händen und Fingern, um es zu kombinieren.

Image
Image

In einer separaten Schüssel Honig, Sake und Wasser verquirlen.

Image
Image

Die flüssigen Zutaten zur Mehlmischung geben und mit den Händen leicht zu einem Teig kneten.

Image
Image

Den Teig in Frischh altefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.

Image
Image

Den Teig auf einer bemehlten Fläche 1/2 Zoll dick ausrollen.

Image
Image

Schneiden Sie den Teig in 1-Zoll-Streifen, um Rauten- oder Rechteckformen zu erh alten. Oder schneiden Sie sie in Blütenform, wenn Sie eine ausschließlich auf Form gefertigte Yakgwa-Pfanne zur Hand habendiese Cookies.

Image
Image

Mit Hilfe einer Gabel oder eines Zahnstochers ein kleines Loch in die Mitte jedes Kekses stechen. Beiseite legen.

Image
Image

Machen Sie den Sirup

Sammle die Zutaten.

Image
Image

Reismalzsirup, Honig und Ingwer bei mittlerer Hitze in einen Topf geben.

Image
Image

Zum Köcheln bringen und dann sofort vom Herd nehmen.

Image
Image

Vorsichtig in eine rechteckige Schüssel oder eine Glasbackform gießen, die groß genug ist, um die Kekse in einer einzigen Schicht aufzunehmen.

Image
Image

Brate die Yakgwa

Stelle eine stabile Fritteuse oder einen Topf mit flachem Boden auf den Herd. Fügen Sie genügend Öl zum Braten hinzu, mindestens 2 bis 3 Zoll.

Image
Image

Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis die Öltemperatur 212 F beträgt.

Image
Image

Gebäckstücke in kleinen Portionen in Öl geben und frittieren, dabei vorsichtig drehen, bis sie aufblähen und schwimmen, etwa 4 bis 5 Minuten lang.

Image
Image

Erhöhen Sie die Hitze des Öls auf etwa 300 F und braten Sie weiter, bis das Yakgwa goldbraun wird.

Image
Image

Die Yakgwa mit Hilfe einer Schaumkelle aus dem Öl nehmen und in den Ingwersirup geben. Wiederholen Sie den Bratvorgang mit den restlichen Keksen und achten Sie darauf, dass alle Kekse die beiden Öltemperaturstufen durchlaufen. Wenn Sie mit dem Braten einer Charge fertig sind, müssen Sie das Öl wieder auf 212 F. herunterkommen lassen

Image
Image

Wenn alle Yakwa in den Sirup gegeben wurden, drehe sie einmal um, damit sie überzogen sind.

Image
Image

Im Sirup einweichen für2 bis 3 Stunden. Mit einer Schaumkelle auf eine andere mit Pergamentpapier ausgelegte Schüssel geben.

Image
Image

Mit Pinienkernen und Sesam bestreuen. Viel Spaß!

Image
Image

Aufbewahrung

H alten Sie Reste eine Woche bei Raumtemperatur, bis zu zwei Wochen im Kühlschrank oder frieren Sie sie ein und tauen Sie sie über Nacht im Kühlschrank auf, bevor Sie sie essen.

Beliebtes Thema