Rezept für jüdische Hamantaschen-Kekse

Inhaltsverzeichnis:

Rezept für jüdische Hamantaschen-Kekse
Rezept für jüdische Hamantaschen-Kekse
Anonim

Dieses Rezept für jüdische Hamantaschen-Kekse in Form eines dreieckigen Hutes ist repräsentativ für Hamans Hut. Haman ist der Antagonist in der Geschichte von Königin Esther, die ihr Volk, die Juden, davor bewahrte, durch das Edikt des bösen Haman getötet zu werden. Die Geschichte ist detailliert in der Bibel, im Buch Esther. Das Wort „Purim“bezieht sich darauf, dass Haman vergeblich das Pur (das Los) gegen die Juden geworfen hat. Die Kekse werden traditionell zum jährlichen Feiertag Purim gegessen, der normalerweise in den Februar oder März fällt. Der Feiertag feiert das Überleben der Juden.

Dieses Blätterteiggebäck beginnt mit einem Pareve-Margarine-Teig (obwohl Butter für eine Milchmahlzeit verwendet werden kann) und wird traditionell mit Aprikosen-, Pflaumen- oder Mohnfüllungen gefüllt. Heutzutage sind jedoch auch Schokolade und andere Fruchtfüllungen beliebt. Es ist leicht, diese Füllungen in den Backgängen zu finden – sie sind normalerweise ein Konservenprodukt – obwohl einige Lebensmittelgeschäfte sie auch in Plastikbehältern verkaufen.

Sie können diese Kekse entweder mit einem Handmixer oder einem Standmixer mit Paddelaufsatz zubereiten.

Zutaten

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 1/3 Tassen Margarine, Raumtemperatur
  • 2 große Eier, Zimmertemperatur
  • 6 Esslöffel Wasser
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 4 TassenAllzweckmehl
  • Mohnfüllung, Backpflaume (lekvar), Aprikosenmarmelade, Nutella, (nach Wahl)

Schritte, um es zu machen

Sammle die Zutaten.

Image
Image

Zucker und Margarine mit einem Handmixer cremig aufschlagen.

Image
Image

Eier und Sahne zugeben, bis alles glatt ist.

Image
Image

Wasser und Vanille unterrühren.

Image
Image

Füge Mehl hinzu und verrühre es, bis der Teig eine Kugel bildet.

Image
Image

In Plastik einwickeln und einige Stunden im Kühlschrank lagern.

Image
Image

Ofen auf 375 F vorheizen. Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

Image
Image

Walnussgroße Teigstücke abkneifen und zu einer Kugel rollen.

Image
Image

Kugel zwischen 2 Stück Wachspapier drücken und auf die vorbereiteten Backbleche legen, Abstand etwa 2,5 cm voneinander entfernt.

Image
Image

In die Mitte jedes Teigkreises etwa 1 Teelöffel Füllung geben.

Image
Image

Kneifen, um einen dreieckigen Hut zu bilden.

Image
Image

Backen Sie ungefähr 15 Minuten oder bis sie gerade anfangen zu bräunen.

Image
Image

Legen Sie die Kekse mit einem dünnen Spatel vorsichtig auf ein Kuchengitter, um sie vollständig abzukühlen.

Image
Image

Kekse in einem dicht verschlossenen Behälter aufbewahren.

Image
Image

Rezeptvariationen

  • Schoko-Hamantaschen-Rezept: Dies ist ein Milchgericht in der koscheren Tradition, weil der Teig aus Kakaopulver mit Butter hergestellt wird. Es kann mit Pflaume, Mohn oder Aprikose gefüllt werden, aber sie schmecken viel besser mit Himbeere, Nutella, weißer SchokoladeStücke oder Schokoladen-Erdnussbutter.
  • Rose Water Pistachio Hamantaschen Recipe: Dies ist ein weiterer Milchkeks, da der Teig mit Rosenwasser aromatisierte Butter enthält. Die Überraschung? Eine Füllung aus Pistazienmarzipan.

Warum werden zu Purim Hamantaschen gegessen?

Trotz des Namens ist unklar, ob Haman jemals einen dreieckigen Hut getragen hat, die angebliche Inspiration für diese Kekse, die Ende des 16. Jahrhunderts in Deutschland entstanden sind.

Der Name kommt vom deutschen mohn (Mohn) und taschen (Taschen) und das Gebäck war als mohntaschen bekannt, was "Mohntaschen" oder "Hamans Taschen" (Hamantaschen) bedeutet.

Die "Taschen" spielen auf Hamans Taschen an, die angeblich mit Bestechungsgeld gefüllt sind, dargestellt durch "Münzen" aus Mohnsamen.

Hamantaschen lagern und einfrieren

Diese Kekse h alten sich drei bis fünf Tage in einem abgedeckten Behälter. Wickeln Sie sie zur längeren Aufbewahrung in Wachspapier ein und geben Sie sie bis zu drei Monate lang in einen abgedeckten Behälter oder einen Gefrierbeutel mit Reißverschluss.

Beliebtes Thema