Bananas Foster

Inhaltsverzeichnis:

Bananas Foster
Bananas Foster
Anonim

Bananas Foster ist nicht nur ein Dessert, es ist eine Show. Es wurde 1951 von Küchenchef Paul Blangé in Brennan's Restaurant in New Orleans kreiert. Zu dieser Zeit war New Orleans ein wichtiger Knotenpunkt für den Import von Bananen aus Südamerika. Der Küchenchef hat ein Dessert kreiert, bei dem Bananen in einer mit Zimt aromatisierten Butter und braunem Zuckersauce sautiert werden. Anschließend werden Bananenlikör und Rum in das Gericht gegeben und mit einer Flamme entzündet. Diese Technik wird Flambé genannt, was auf Französisch „geflammt“bedeutet. Nachdem der Alkohol in der Pfanne erhitzt wurde, wird er entzündet, um den starken Alkohol teilweise abzubrennen, während die Aromen des Alkohols in der Schüssel erh alten bleiben. Dieser Prozess reduziert den Alkoholgeh alt des Essens leicht, etwa 25 Prozent des Alkohols werden verkocht und es entsteht ein dramatischer Effekt.

Dieses atemberaubende Dessert ist perfekt, wenn es mit einer Kugel Vanilleeis serviert wird. Der Kontrast zwischen den warmen Bananen und Sauce mit dem k alten Eis ist ein Genuss. Löffel zusätzliche Soße über das Eis für zusätzliches Flair.

Zutaten

  • 1 reife, aber feste Banane
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Unze Bananenlikör
  • 1/2 Unze Rum
  • 1 Kugel Vanilleeis

Schritte, um es zu machen

Sammle die Zutaten.

Image
Image

Banane schälen und längs in Scheiben schneiden.

Image
Image

Braunen Zucker und Butter in einem kleinen Topf schmelzen.

Image
Image

Banane hinzugeben und weich dünsten.

Image
Image

Mit gemahlenem Zimt bestreuen. Bananenlikör und Rum hinzugeben. Alkohol leicht erwärmen und Bananen mit Soße bestreichen.

Image
Image

Sauce mit einer Flamme anzünden.

Image
Image

Bananen mit Flüssigkeit begießen, bis die Flamme ausbrennt.

Image
Image
  • Bananas Foster sofort mit einer Kugel Eis servieren und genießen.
  • Tipps

    • H alten Sie alle Geräte und Zutaten bereit, die Sie zum Flambieren Ihres Gerichts benötigen, bevor Sie mit dem Vorgang beginnen.
    • K alter Alkohol entzündet sich nicht. Achten Sie darauf, es nur zu erhitzen, bis sich an den Rändern des Topfes Blasen bilden. Sie können sehen, wie Dämpfe aus der Flüssigkeit in der Pfanne aufsteigen.
    • Ein Flambé am Tisch kann Teil der Show sein. Wenn Sie vorhaben, vor Ihren Gästen zu flambieren, zünden Sie das Gericht am Tisch an, aber weit entfernt von Gästen und brennbaren Gegenständen.

    Warnung

    • Gieße Alkohol niemals direkt aus einer Flasche in einen Topf, der sich in der Nähe einer offenen Flamme befindet. Die Flamme kann dem Alkoholstrahl in die Flasche folgen und diese explodieren lassen.
    • Tragen Sie die Schüssel nicht, während sie brennt.
    • Verwenden Sie aus Sicherheitsgründen unbedingt eine Flambierpfanne oder eine große Bratpfanne mit abgerundeten, tiefen Seiten und einem langen Griff.
    • H alte einen großen Metalldeckel bereit, um die Schüssel abzudecken, falls dein Flambé außer Kontrolle gerät. Denken Sie immer daran, vorsichtig zu sein, da Sie es mit einer Flüssigkeit zu tun haben, die eingesch altet istFeuer.

    Beliebtes Thema